Für alle die Grammelschmalz lieben, aber gerne auf tierische Fette verzichten möchten, hab ich ein tolles Rezept für eine ähnlich schmeckende vegane Variante.

  • 100g Kokosfett
  • 25 g Sesam
  • 25 g klein geschnitte Zwiebel
  • 2 kl. Knoblauchzehen geschnitten
  • 25g Äpfel klein geschnitten
  • Salz
  • 1/2 Tl Kräutersalz
  • Ich habe das Krauterbutter Salz von Boomers Gewürzen (Lübeck) verendet, weil ich diese Gewürze einfach liebe.
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Sesam mit Kräutersalz oder Salz leicht in einer Pfanne anrösten. Achtung der Sesam beginnt zu „hüpfen“, daher Deckel bereithalten
  • Danach den Sesam mahlen
  • Einen Teil des Kokosfettes in einer Pfanne zerlassen und Zwiebeln, Knoblauch und die Äpfel darin kurz anrösten
  • Die heiße Masse in eine Schüssel geben und das restliche Kokosfett einrühren
  • Sesam hinzugeben und abschmecken
  • In Gläser füllen und kalt stellen

Die Angaben reichen für 2-3 kleinere Gläser.

Haltbarkeit: Gekühlt einige Wochen haltbar. Nach dem Öffnen bald verbrauchen.

Vor Verwendung rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.